Bequeme Polstermöbel und Polstergarnituren

Eckgarnitur Herford

Polstermöbel sind kleine Erholungsinseln vom Alltag. In Form von Sofas und Sesseln laden sie zum gemütlichen Schmökern, Fernsehen oder zu einem kurzen Nickerchen ein. Zugleich fungieren Polstergarnituren als raumgestalterische Elemente, mit denen sich das Ambiente gezielt beeinflussen lässt. Welche Möglichkeiten es hierbei gibt und welche Varianten Ihre Relaxbedürfnisse am komfortabelsten erfüllen, erfahren Sie hier.

Nach Relevanz sortieren
Relevanz
ca. 59 x 76 x 66 cmClubsessel Boston Kunstleder Schwarz
Bis zu10%sparen
109.99 €99.99 €*
Online verfügbar
Kunstleder - Strukturstoff - PolyesterSitzecke Salsa Stoffbezug Grau ca. 151 x 245 cm
( 1)
Bis zu15%sparen
699.99 €599.99 €*
Wenige verfügbar
Mikrofaser - Fuß- und RückenverstellungFernsehsessel Charly Mikrofaser Dunkelbraun ca. 83 x 108 x 91 cm
Bis zu21%sparen
499.99 €399.99 €*
Wenige verfügbar
ca. 59 x 76 x 66 cmClubsessel Boston Kunstleder Weiß
Bis zu10%sparen
109.99 €99.99 €*
Online verfügbar
FederkernGarnitur Ginger Lederlook Silber ca. 240 x 260 cm
Bis zu19%sparen
1349 €1099 €*
Wenige verfügbar
Sale
Maße ca. 141 x 101 cmHocker Herford Stoffbezug Weiß/Grau ca. 141 x 101 cm
Bis zu34%sparen
299.99 €199.99 €*
Wenige verfügbar
Sale
inkl. 6 Rückenkissen - 4 mittlere KissenGarnitur Herford Stoffbezug Grau ca. 326 x 213 cm
Bis zu31%sparen
1299 €899.99 €*
Online verfügbar
Maße(B/H/T): ca. 203/85/106 cmSchlafsofa Lindau Mikrofaser Dunkelgrau ca. 203 x 85 x 106 cm
Bis zu19%sparen
859.99 €699.99 €*
Online verfügbar
manuelle VerstellungFernsehsessel Knut Stoffbezug Anthrazit ca. 78 x 102 x 79 cm
Bis zu13%sparen
549.99 €479.99 €*
Wenige verfügbar

FAQ zu Polstermöbeln

Polstermöbel existieren in den unterschiedlichsten Arten. Sessel und Sofas zieren viele Wohnzimmer. Sie laden zum Entspannen ein und unterstützten die Raumgestaltung. Dabei kommen einige Fragen auf, auf die wir hier einmal näher eingehen.

Was für Polstermöbel gibt es?

In erster Linie setzen sich Polstermöbel aus Sofas und Sesseln zusammen. Diese gibt es allerdings in verschiedenen Varianten. Zwei- und Dreisitzer, Ecksofas, Schlafsofas, Wohnlandschaften, Ohrensessel, Clubsessel, Lounge Chair und Garnituren sind nur eine Auswahl davon. Die Möglichkeiten sind vielfältig und sehen neben einem Couchtisch super aus.

Welche Polsterung ist passend für Polstermöbel?

In den meisten Fällen weisen Polstermöbel eine Federkernpolsterung auf. Früher galt das als Qualitätsmerkmal, die Federung war stärker als heutzutage. Sie sind nun in Schaum eingefasst, was den Komfort erhöht. Außerdem gibt es inzwischen die Alternative der Schaumpolsterung. Dabei handelt es sich um speziell angefertigte Elemente für Polstermöbel. Sie bieten den größtmöglichen Komfort ohne die störrischen Eigenschaften der Federn. Zudem sind Schaumpolsterungen flexibler, weil verschiedene Schaumtypen miteinander kombiniert werden können.

Welche Stoffe eignen sich für Polstermöbel?

Bei der Frage nach dem idealen Stoff für Ihre Polstermöbel spielen unterschiedliche Faktoren mit hinein: der Abrieb der Farbe, die Bildung von Knötchen, das Ausbleichen des Stoffes und wie strapazierfähig er ist. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie sich die Frage danach stellen, welche Anforderungen Sie an Ihre Sitzgelegenheit richten. Stören sie kleine Knötchen, die die Optik beeinträchtigen? Steht das Möbelstück in einem sonnigen Bereich, sodass die Farbe UV-echt sein sollte? Haben Sie Haustiere oder Kinder, die das Material in besonderem Maße strapazieren? Die Möglichkeiten der Materialien sind vielseitig und gibt es für alle Ansprüche etwas Passendes.

Zur Verfügung stehen Ihnen in der Regel: Naturfasern, Kunstfasern, Mischgewebe, Mikrofasern und Viskose. Baumwolle, Leinen und Wolle gehören beispielsweise zu den natürlichen Textilien. Sie fühlen sich angenehm an, sind dafür aber anfällig für Verschleiß und Farbverlust. Polyester, Polyamid und ähnliche bestehen hingegen aus synthetischen Fasern. Sie werden aus Kunststoff hergestellt, imitieren die natürlichen Fasern, sind aber deutlich strapazierfähiger. Mischtextilien vereinen diese Varianten miteinander, indem beide Fasern in den Stoff eingewoben werden. Sie bieten entsprechend auch eine Kombination ihrer Vorzüge. Mikrofasern sind ebenfalls synthetisch, aber weitaus feiner als andere Materialien. Sie eignen sich für Tiere oder Kinder, da sie pflegeleicht, reißfest, angenehm und vielseitig sind. Allerdings haben sie entsprechend einen stolzeren Preis. Viskose ist in gewisser Weise eine Mischung aus allem. Zwar besteht sie aus natürlichen Basisstoffen, wird aber in einem speziellen Herstellungsverfahren gewonnen. Sie ist dank feiner Fasern weich, seidig und glänzt angenehm.

Wie reinige ich Polstermöbel?

In einigen Fällen ist es möglich, einfach den Bezug in die Waschmaschine zu werfen, wenn er dreckig wird. Ist das nicht gegeben, ist Geschick gefragt, wenn es um das Reinigen von Polstermöbeln geht. Die erste Regel hierbei ist: schnell sein. Je eher Sie sich um einen Fleck kümmern, desto besser stehen die Chancen, dass er sich gänzlich entfernen lässt. Reiben Sie bei der Beseitigung nicht über die dreckige Stelle, denn das treibt den Schmutz nur tiefer in die Fasern. Tupfen lautet hier die Devise. Bewährt haben sich dabei Wasser und Seife. Aggressivere Mittel sollten Sie zunächst an einer versteckten Stelle testen, ob sie das Textil nicht angreifen.

Gerade, extra-breit oder über Eck: Welche Polstergarnitur passt zu mir?

Polstermöbel haben das Potenzial zu echten Lieblingsplätzen in jedem Zuhause. Eingekuschelt in eine flauschige Decke lässt sich hier so mancher Schmuddelwetter-Tag auf wunderbar gemütliche Weise überstehen. Umso wichtiger ist es, der Auswahl einer neuen Couch besondere Sorgfalt zu widmen. Entscheidend für die passende Variante sind vor allem folgende Überlegungen:

  • Wie viel Raum steht Ihnen für die neue Polstergarnitur zur Verfügung?
  • Wie viele Personen möchten hier regelmäßig Platz nehmen?
  • Wollen Sie gelegentlich Übernachtungsgäste auf dem Sofa unterbringen?
  • Welche besonderen Funktionen erwarten Sie von Ihrer neuen Couch?

Eckgarnituren: flexible Allrounder

Mit L-förmigen Sofas nutzen Sie den vorhandenen Platz in kleinen Wohnzimmern optimal aus. Die integrierte Ottomane eignet sich prima, um die Beine auszustrecken und bietet Gästen zusätzliche Sitzplätze. Stylishe Ecksofas müssen jedoch nicht zwangsläufig ein Dasein in der Ecke fristen. Vielmehr machen sie auch frei im Raum stehend eine gute Figur. In großzügig gestalteten Wohnzimmern grenzen Sie damit den Relaxbereich optisch ab und der Raum gewinnt an Struktur.

Tipp: Überlegen Sie sich vor dem Kauf, auf welcher Seite sich die Ottomane anschließen soll. Meist sind die Polstermöbel flexibel gestaltbar und Sie können das Sofa perfekt auf Ihr Zuhause abstimmen.

Schlafsofas: praktische 2-in-1-Lösungen

Tagsüber Sofa und nachts ein bequemes Bett – ein Schlafsofa entpuppt sich als wahres Chamäleon! Die Technologie ist ebenso einfach wie genial: Klappen Sie einfach die Rückenlehne um oder ziehen Sie die Sitzfläche aus. Im Handumdrehen verdoppelt sich der Liegebereich. Vor allem in kleinen Wohnungen ohne separates Schlafzimmer erweist sich eine solche Variante als äußerst praktisch. Aber auch für spontane Übernachtungsgäste lohnen sich die flexiblen Schlafgelegenheiten mit hohem Komfortfaktor.

Tipp: Möchten Sie Ihr neues Schlafsofa regelmäßig als Nachtlager nutzen, empfiehlt sich ein Modell mit integriertem Lattenrost und einer hochwertigem Auflage.

Récamieren: ein Hauch Extravaganz

Ursprünglich handelte es sich bei einer Récamiere um eine Art Sofa ohne Rückenlehne. Stattdessen zierten schwungvoll gestaltete Armlehnen die charmanten Sitz- und Liegemöbel. Auch wenn heute meist halbhohe Lehnen das reduzierte Design von einst ergänzen, verströmen die Polstermöbel à la française nach wie vor eine luftige Eleganz. Ob ergänzend zu weiteren Polstermöbeln oder als charmanter Eyecatcher für die gemütliche Leseecke – Récamieren bereichern jedes Zuhause.

Tipp: Eine Récamiere macht nicht nur im Wohnzimmer eine gute Figur. Auch im Arbeitszimmer, Wintergarten oder in der Diele platzieren Sie damit eine attraktive Relaxmöglichkeit.

Big Sofas: gemütliche Riesen

Bei diesen überdimensionierten Exemplaren der Gattung Couch ist der Name Programm. Mit einer deutlich breiteren und tieferen Sitzfläche als klassische Sofas bieten sie extra viel Platz zum Kuscheln und Entspannen. Einige Modelle erreichen solche Ausmaße, dass Sie sich auf der Sitzfläche bequem ausstrecken können. Imposante Rückenpolster und ausladende Armlehnen erhöhen den Komfort zusätzlich und sorgen dafür, dass Sie am liebsten gar nicht mehr aufstehen möchten.

Tipp: Prüfen Sie vor dem Kauf, inwieweit sich das Big Sofa Ihrer Wahl bei der Anlieferung zerlegen lässt. Zuweilen können schmale Treppenhäuser oder Türfüllungen eine echte Herausforderung sein.

XXL-Wohnlandschaften: viel Platz für Komfort

Luxuriöse Wohnlandschaften im XXL-Format überzeugen mit einer großzügigen Sitzfläche. Als Besitzer einer solchen Polstergarnitur können Sie allen Gästen einen bequemen Platz auf der Couch anbieten. Aber auch ohne Besuch lässt sich die behagliche Landschaft aus Kissen und gut gepolsterten Flächen prima zum gemeinsamen Kuscheln und Toben mit der ganzen Familie nutzen. Moderne XXL-Sofas verfügen zudem häufig über vielfältige Extras wie Leselampen oder elektrisch verstellbare Lehnen.

Tipp: XXL-Wohnlandschaften wirken durch ihre großzügige Gestaltung zuweilen etwas „erschlagend“. Moderne Designer-Modelle in bodennaher Bauweise mindern diesen Effekt.

Der kleine Bruder des Sofas: Sessel als kompakte Polstermöbel

Wer seinen Lieblingsplatz ganz für sich allein haben möchte, für den ist ein Sessel die perfekte Wahl. Die komfortablen Sitzmöbel bieten Platz für genau eine Person und eignen sich hervorragend, um einen wirkungsvollen Akzent zu setzen. Je nach Einrichtungskonzept präsentieren sich Sessel als designstarke Einzelgänger oder sie bekennen sich optisch klar zur Polstergarnitur gehörig. Wir haben die beliebtesten Vertreter der Kategorie genauer unter die Lupe genommen.

Ohrensessel: echte Klassiker für geruhsame Auszeiten

Beim Anblick eines üppigen Ohrensessels werden Kindheitserinnerungen wach. Selbst im modernen Look erinnern die gemütlichen Sitzgelegenheiten an Opas alten Lesesessel. Das gilt vor allem, wenn sie im Karo-Look und auf knubbeligen Füßen aus Holz daherkommen. Ohrensessel sind echte Individualisten, die eine eigene Bühne für sich beanspruchen, um so richtig zur Geltung zu kommen. Als Nischenfüller eignen sie sich nicht, wohl aber als Highlight in der Bücherecke.

Relaxsessel: eine Einladung zum Verwöhnen

Einen Relaxsessel treffen Sie selten allein an. Meist befinden sich die ergonomisch geformten Sitzmöbel in Begleitung eines treuen Hockers für die Füße, der die Vorzüge des Relaxwunders erst so richtig komplettiert. Entscheidend sind jedoch auch die inneren Werte der designstarken Sessel: Per Knopfdruck lassen sie sich individuell an die gewünschte Sitzposition anpassen. Besonders luxuriöse Ausführungen verfügen zudem über eine Massagefunktion und eine Aufstehhilfe.

Cocktailsessel: repräsentative Eyecatcher

Was haben Elvis Presley, Marilyn Monroe, James Dean und Cocktailsessel gemeinsam? Richtig: Alle erlebten ihre Blütezeit in den 1950er Jahren. Auch heute noch wecken die kultigen Sitzgelegenheiten mit ihrem Retro-Charme sofort Erinnerungen an die Zeiten des Aufbruchs und der unbegrenzten Möglichkeiten. Als charakterisierendes Merkmal gilt die halbhohe Rückenlehne, die exakt auf Höhe der Armstützen endet. Damit holen Sie sich das Loungeflair von einst in Ihre eigenen vier Wände!

XXL-Sessel: moderne Opulenz

Wer sich hier niederlässt, möchte so schnell nicht wieder aufstehen. Mit einer riesigen Sitzfläche laden Sessel im XXL-Format zum Relaxen ein – und dies nicht nur alleine, sondern ganz entspannt auch zu zweit. Im dunklen Leder-Look wirken die Sessel besonders eindrucksvoll. Mit einem großformatigen Rückenkissen und herrlich weich gepolsterten Armlehnen ausgestattet, bieten die opulenten Sitzmöbel einen hohen Komfort. In kleineren Wohnungen lässt sich damit bequem auch das Sofa ersetzen.

Mehr als nur eine Frage von Optik und Haptik: die Bezugsstoffe im Überblick

Haben Sie bereits eine Vorstellung im Kopf, wie Sie Ihrem Wohnzimmer mit neuen Polstermöbeln ein Mehr an Gemütlichkeit verleihen? Prima! Eine entscheidende Komponente gilt es bei der Auswahl jedoch noch zu beachten: das passende Obermaterial. Dabei stehen hier neben ästhetischen Gesichtspunkten auch rein praktische Überlegungen im Fokus. Was die verschiedenen Varianten auszeichnet und welche Vor- und Nachteile sie im Einzelnen aufweisen, haben wir für Sie zusammengestellt.

Bezugsmaterial

Charakterisierende Merkmale

Synthetische Stoffe

· angenehmes Hautgefühl

· dichtes Gewebe wirkt staubabweisend

· strapazierfähig und pflegeleicht

· anfällig für Tierhaare

· häufig statische Aufladung

Leinen

· angenehm kühle Oberfläche

· antistatisch und flusenfrei

· schmutzabweisend

· eingeschränkt licht- und reibbeständig

· knitteranfällig

Baumwolle

· anschmiegsame Haptik

· nimmt Feuchtigkeit gut auf

· strapazierfähig und dehnbar

· vergleichsweise geringe Farbechtheit

· scheuert im Laufe der Zeit durch

Echtleder

· edle Optik, jedes Modell ein Unikat

· atmungsaktiv und hautsympathisch

· passt sich der Körpertemperatur an

· anfällig für Kratzer und Flecken

· sehr preisintensiv

Kunstleder

· elegante Optik, kommt dem Original sehr nahe

· pflegeleicht und preisgünstig

· sehr gute Resistenz gegenüber UV-Licht

· weniger strapazierfähig als das echte Vorbild

· neigt zu Rissen, eher geringe Lebensdauer

So bleiben Ihre Polstermöbel lange Zeit schön: 10 Tipps zur Reinigung & Pflege

Ebenso wie der Mensch verlangen auch Polstergarnituren nach einem gelegentlichen Wellnessprogramm. Sie danken es Ihnen mit langanhaltender Schönheit und einer strahlend sauberen Oberfläche. So wird das Relaxen dauerhaft zu einem echten Vergnügen!

  1. Krümel und Staub entfernen Sie am besten mit dem Staubsauger. Eine geeignete Polsterdüse schont den Bezug und nimmt auch in den Ritzen festsitzende Verschmutzungen zuverlässig auf.
  2. Haarige Hinterlassenschaften von Bello & Co. bekommen Sie mit einer speziellen Bürste oder Klebeband gut zu fassen.
  3. Lose Rückenpolster und Kissen möchten regelmäßig aufgeschüttelt werden. So nutzen Sie sich nicht einseitig ab und bleiben lange Zeit schön bauschig.
  4. Verwenden Sie für eine feuchte Reinigung idealerweise destilliertes Wasser. Kalkhaltiges Leitungswasser neigt dazu, weiße Flecken auf dem Sofa zu hinterlassen.
  5. Entfernen Sie Flecken möglichst zeitnah nach deren Entstehung. So haben die Verunreinigungen keine Chance, tief in das Material einzudringen.
  6. Flecken auf Stoffbezügen lassen sich mit einer Mischung aus Wasser mit etwas Natron oder Backpulver entfernen. Die Pulverreste saugen Sie nach dem Trocknen einfach ab.
  7. Für die Reinigung von Bezügen aus synthetischen Fasern eignen sich wasserlösliche Glas- und Teppichreiniger perfekt. Vermeiden Sie dabei jedoch zu starkes Reiben.
  8. Beim Säubern von Lederimitat erzielen Sie mit Spülmittel sehr gute Ergebnisse. Für hartnäckige Flecken nehmen Sie einen Schmutzradierer zu Hilfe.
  9. Echtes Leder freut sich über turnusmäßige Streicheleinheiten mit einer Naturhaarbürste und etwas Ledercreme. Verunreinigungen rücken Sie mit einer speziellen Leder- oder Kernseife zu Leibe.
  10. Bei einigen Sofas lassen sich die Bezüge abziehen und separat waschen. Achten Sie hierbei jedoch unbedingt auf die Pflegehinweise des Herstellers.

Polstermöbel und vieles mehr für ein Zuhause zum Wohlfühlen

Möchten Sie Ihr Wohnzimmer nicht nur mit einer modernen Polstergarnitur verschönern, sondern dem Raum auch mit neuen Schränken ein modernes Update verleihen? Dann sind Sie hier genau richtig. Neben Polstermöbeln in einer variantenreichen Auswahl finden Sie in unserem Onlineshop auch ein vielfältiges Angebot an schicken Wohnwänden, Sideboards, Kommoden und viele weitere Möbel.

Auch Ihre anderen Wohnbereiche gestalten Sie mit den Produkten aus unserm Sortiment ein Stück weit schöner und gemütlicher. Wie wäre es beispielsweise mit einer neuen Garderobe und einem passenden Schuhschrank, in dem Ihre komplette Schuhsammlung ausreichend Platz findet? Mit Möbel Boss verwandeln Sie jeden Raum Ihrer eigenen vier Wände in eine echte Wohlfühloase – und dies zu fairen Preisen. Überzeugen Sie sich selbst!

© SB-Möbel Boss Online Shop GmbH & Co. KG

* Mindestbestellwert 100€. Zur einmaligen Einlösung. Pro Person und Bestellung darf nur ein Gutschein eingelöst werden. Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. Nur online einlösbar.

*1 Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Bonität vorausgesetzt. Gültig ab einem Auftragswert von 480.- Euro, monatliche Mindestrate 10.- Euro. Verbrauchern steht ab einem Nettodarlehensbetrag von 200.- Euro ein Widerrufsrecht zu. Finanzierung durch die Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, D-41061 Mönchengladbach. Für weitere Finanzierungsmöglichkeiten sprechen Sie bitte unser fachkundiges Verkaufspersonal an. Konditionen im On- line-Shop können abweichen. Gültig vom 10.01.-16.01.2022. Aktion kann bei Erfolg verlängert werden.