Praktische Schuhschränke

Schuhschränke

Stiefel, Pumps, High-Heels, Sneakers, Flip-Flops, Ballerinas und selbstverständlich auch Pantoletten, Clogs und Sandalen - das Spektrum an Schuhen in vielen Eingangsbereichen gestaltet sich vielfältig. Um das bunte Sammelsurium wohlgeordnet aufzubewahren, bedarf es eines passenden Schuhschranks. Worin die Vorteile eines solchen Möbelstücks liegen und was es beim Kauf zu beachten gilt, erfährst du in unserem Ratgeber.


Driftwood massiv, inkl. Sitzkissen
Garderobenbank Bonanza
179,99 €
129,99 €
B 93 cm H 47 cm T 38 cm - inkl. Sitzfläche
Bank Cortina
229,99 €
B 55 cm H 96 cm T 37 cm
Schuhkommode Linus
189,99 €
B 96 cm H 52 cm T 40 cm - 2 Drehtüren
Schuhbank Almada
159,99 €
B 157 cm H 121 cm T 33 cm - 4 Türen und 2 Schubkästen
Schuhkommode Atino
399,99 €
Old Wood Vintage / Betonoptik
Schuhschrank Clif
179,99 €
99,99 €
60 von 109 Produkten angezeigt

Zeige mehr

Stilvoll Ordnung schaffen: Welche Anforderungen sollte ein Schuhschrank erfüllen?

Als Teil der Garderobe präsentieren sich Schuhschränke als besonders dekorative Möglichkeit, Fußbekleidung unterschiedlichster Couleur übersichtlich unterzubringen. So entsteht eine aufgeräumte Atmosphäre und Ihr Entree wirkt gleich viel einladender. Je nach Größe und Ausführung bieten sie Platz für die Schuhsammlung einer ganzen Familie oder das kleinere Repertoire eines Single-Haushalts. Neben stilistischen und stauraumspendenden Funktionen erfüllt ein Schuhschrank zudem die Aufgabe, Ihre Schuhe auf materialschonende Weise unterzubringen, sodass sie sich lange Zeit angenehm tragen lassen. Denn werden zu viele Paare auf zu engem Raum gequetscht, können vor allem empfindliche Exemplare unschöne Druckstellen davontragen, die zu einem dauerhaften Makel erwachsen.

Auch die klimatischen Verhältnisse spielen beim Aufbewahren der Fußbekleidung eine wesentliche Rolle. Während offene Regale per se eine gute Luftzirkulation ermöglichen, sind Schuhschränke in der Regel mit Luftschlitzen versehen. Weisen die Schuhe nach dem Tragen eine leichte Restfeuchte auf, kann sie optimal entweichen. Unangenehme Gerüche oder gar Schimmel sind damit kein Thema.

Die Vorteile eines modernen Schuhschranks im Überblick:

  • attraktive Optik ergänzt die Flurmöblierung
  • spendet Stauraum & sorgt für mehr Ordnung
  • verschiedene Größen und Designs erhältlich
  • ermöglicht schonende Lagerung von Schuhen
  • bietet optimale klimatische Verhältnisse

Die Vielfalt der Schuhschränke: Welches Modell passt zu mir?

Während pragmatische Menschen häufig nur über eine kleine Auswahl an Schuhen verfügen, nennen echte Schuhfans eine stattliche Sammlung ihr Eigen. Ganz egal zu welcher der beiden Kategorien Sie gehören, die Vielfalt der Schuhschränke hält für jeden Bedarf die passende Variante bereit. Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sind zudem das vorhandene Platzangebot und die räumlichen Gegebenheiten in Ihrem Korridor. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Vertreter der Kategorie Schuhschrank vor.

Bezeichnung

Besonderheiten

Für wen/wo geeignet?

Schuhkommode

- eher niedrig im Stile klassischer Sideboards

- wirkt elegant und nicht so wuchtig

- meist mit Türen und Fächern ausgestattet

- zusätzliche Schubladen für Accessoires

- für Singles und Paare mit wenigen Schuhen

- ideal für kleine Flure

- passt auch ins Schlafzimmer

Schuhkipper

- geringe Tiefe, mit Klappfächern versehen

- Schuhe werden vertikal verstaut

- bieten eine gute Übersicht über den Inhalt

- auch als zweireihige Modelle erhältlich

- für Schuhsammlungen mittleren Ausmaßes

- eher für flache Schuhe bis Größe 43 geeignet

- perfekt für schmale Dielen

Hochschrank

- Modelle mit Einlegeböden, Schuhklappen, Stangen oder Drehtüren möglich

- offeriert ein Maximum an Stauraum

- nutzt den vorhandenen Raum optimal aus

- häufig mit Spiegel an der Tür

- für Schuhliebhaber und Familien

- bietet für jede Art von Schuhen Platz

- optimal für großzügige Eingangsbereiche

Klassisches

Schuhregal

- schlichte, offene Gestaltung

- sorgt für eine aufgelockerte Optik

- ermöglicht schnellen Überblick über das gesamte Schuhangebot

- auch Modelle mit Stoffbezug erhältlich

- je nach Größe für kleine und mittlere Schuhkollektionen

- schmale Modelle passen hinter die Eingangstür

- ideal auch fürs Treppenhaus

Teleskop-Schuhregal

- minimalistische Konstruktion

- reicht bis unter die Decke

- wahres Stauraumwunder

- keine Platzprobleme zwischen den einzelnen Paaren

- für Wohnungen mit begrenztem Platzangebot

- auch für Abstellräume geeignet

- perfekt für viele Schuhe

Schuhbank

- praktische 2-in1-Lösung

- bietet oben eine bequeme Sitzfläche

- wahlweise offen oder mit Schranktüren

- flaches Design, wirkt nicht opulent

- als Einschub zwischen anderen Garderobenmöbeln

- bietet nur wenigen Schuhen Platz

- als Ergänzung zum Schuhschrank

Eine Frage des Geschmacks: Welcher Schuhschrank passt zu meinem Wohnstil?

Wer über ein modisches Ensemble an Schuhen verfügt, besitzt in puncto Einrichtung meist ebenfalls einen feinen Geschmack. Deshalb kommt es bei der Auswahl eines neuen Schuhschranks in besonderem Maße darauf an, dass dieser sich stimmig ins Raumkonzept einfügt. Während Anhänger des romantisch-verspielten Landhaus-Looks sich bevorzugt für ein Modell aus massivem Echtholz entscheiden, ist für Fans einer futuristischen Möblierung ein glänzender Metall-Schuhkipper ideal.

Mögen Sie es eher klassisch-elegant mit einer Prise Purismus? Schuhschränke mit weißem Furnier, das von holzfarbenen Akzenten durchsetzt ist, bieten beides. Egal welche Variante das Rennen um Ihre Aufmerksamkeit gewinnt, wichtig ist in jedem Fall eine hochwertige Verarbeitung, die für solide Qualität steht und Ihren neuen Schuhschrank zu einem langlebigen Begleiter werden lässt.

Die Innenausstattung von Schuhschränken: Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Die Art und Weise, wie ein Schuhschrank im Inneren gestaltet ist, zeichnet dafür verantwortlich, wie viele Schuhpaare Sie darin unterbringen können. Sind die Einlegeböden so konzipiert, dass sie sich flexibel verstellen lassen? Wie ist es um deren Breite und Tiefe bestellt? Insbesondere für Menschen, die auf großem Fuß leben, sind die Maße der Einlegeböden von entscheidender Bedeutung. Gleiches gilt für Schuhkipper. Ist hier in der Höhe ausreichend Platz für die Schuhe, die Sie darin aufbewahren möchten? Im Zweifel empfiehlt es sich, vor der Kaufentscheidung zu messen.

Einige Schränke sind auch mit Stangen zum Aufhängen von Schuhen ausgestattet. Insbesondere für Stiefel kann dies eine sinnvolle Lösung sein. Bei Teleskop-Regalen und Schuhkarussellen sollten Sie darauf achten, dass das Aufstecksystem sich für Ihre Schuhe eignet. Eine zu enge Anordnung ohne Verstellmöglichkeit kann sich als problematisch erweisen. Schuhschränke mit zusätzlichen Fächern und Schubladen eignen sich prima, um Pflegeprodukte wie Schuhcreme aufzubewahren.

Tipps zur Reinigung & Pflege: Wie erhöhe ich die Langlebigkeit meines Schuhschranks?

Damit Ihr neuer Schuhschrank Ihren Lieblingsschuhen dauerhaft ein geeignetes Zuhause bietet, sollten Sie einige Hinweise berücksichtigen:

  • Stellen Sie nur saubere Schuhe in den Schrank. So vermeiden Sie, dass sich Steine und Schmutz aus dem Profil lösen und den Schuhschrank verunreinigen.
  • Auch wenn gute Schuhschränke in der Regel ausreichend durchlüftet sind, empfiehlt es sich, nasse Schuhe erst trocknen zu lassen, bevor sie in den Schrank wandern.
  • Damit es im Schrankinneren stets gut duftet, sollten Sie vor allem verschwitzte Sport- und Wanderschuhe mit einem Deo oder einem neutralisierenden Spray einsprühen.
  • Möchten Sie empfindliche Schuhe separieren, nutzen Sie einen Stoffbeutel oder Seidenpapier. Plastiktüten lassen das Material nicht atmen und können zu Schimmelbildung führen.
  • Wischen Sie den Schrank inklusive aller Einlegeböden regelmäßig mit einem feuchten Lappen aus. Dabei können Sie gleich eine kleine Inventur vornehmen.
  • Die Fronten möchten ebenfalls gepflegt sein. Nutzen Sie hierfür ein weiches Tuch. Insbesondere auf Hochglanzoberflächen dürfen keinerlei schmirgelnde Reiniger verwendet werden.
  • Schuhschränke aus Echtholz freuen sich über eine turnusmäßige Behandlung mit einem geeigneten Pflegeöl, das schützend und reinigend zugleich wirkt.

Schuhschränke und viele weitere Produkte für ein wohnliches Zuhause

Ein Schuhschrank allein bildet noch keine vollständige Flurmöblierung. Vielmehr bedarf es hierfür weiterer Dielenmöbel, die Sie ebenfalls in unserem Sortiment erhalten. Neben Garderobenschränken und Wandpaneelen gehören dazu auch Kommoden und Sideboards. Damit Sie vor dem Verlassen des Hauses stets einen prüfenden Blick auf Ihr Ebenbild werfen können, darf außerdem ein Spiegel nicht fehlen. Das passende Flurzubehör aus unserem Onlineshop macht Ihren Eingangsbereich komplett.

Bei Möbel Boss finden Sie jedoch nicht nur Möbel und praktische Ergänzungsprodukte für den Flur, sondern auch für alle weiteren Wohnbereiche. So verleihen beispielsweise unsere modernen Kleiderschränke, Betten und Nachttische Ihrem Schlafzimmer eine gemütliche Atmosphäre. Wie wäre es zudem mit einer neuen Couch und einem passendem Sessel? Und das Beste ist: Wir erfüllen Ihre Einrichtungswünsche zu sensationell günstigen Konditionen. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie Ihre neuen Möbel ganz einfach und bequem per Mausklick.

FAQ: die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Schuhschränke

Welche Tiefe sollten Schuhschränke haben?

Die meisten Schuhschränke und -regale haben eine Tiefe von 30 bis 40 Zentimetern. Für Schuhe bis Größe 40 reichen 30 Zentimeter. Wer auf größerem Fuß lebt, sollte besser auf Modelle mit bis zu 35 oder 40 Zentimetern zurückgreifen. Eine gute Alternative für enge Flure sind Schuhkipper. In ihnen wird die Fußbekleidung vertikal aufbewahrt, sodass die Möbelstücke besonders flach ausfallen. Mit Tiefen um die 40 Zentimeter passen die meisten Schuhschränke hervorragend neben Garderobenschränke oder den Flurspiegel und erzeugen ein harmonisches Bild im Eingangsbereich.

Welche verschiedenen Arten von Schuhschränken gibt es?

Grob lassen sich sechs Varianten von Schuhschränken unterscheiden:

  • Schuhregal: der offene Klassiker in vielen Größen und Ausführungen
  • Teleskop-Schuhregal: das Stauraumwunder für Schuhliebhaber schlechthin
  • Schuhkommode: niedriger Schrank, oft mit Türen und Fächern
  • Schuhkipper: die Platzsparlösung für flache Schuhe, auch zweireihig
  • Hochschrank: viel Raum, ideal für die Schuhsammlung der ganzen Familie
  • Schuhbank: 2 in 1 – bequeme Sitzfläche und Platz für ein paar wenige Schuhe
Wie viele Schuhe passen in einen Schuhschrank?

Das kommt darauf an, um welche Schuhe und Schuhgrößen es sich handelt und auf welche Art von Schuhschrank die Wahl fällt. Flache Badesandalen und Sneakers aus Stoff nehmen viel weniger Platz ein als dick gefütterte Winterstiefel oder besonders hohe High Heels. In breite Schuhkommoden mit mehreren Regalbrettern passen deutlich mehr Schuhe als in kleine Schuhkipper. Eine Faustregel: Pro laufendem Schrank- oder Regalmeter können im Schnitt fünf bis sechs Paare aufgestellt werden.

Wie lässt sich Schimmelbildung in Schuhschränken vermeiden?

Wenn Schuhe im Schuhschrank zu schimmeln beginnen, liegt das meist am ungünstigen Aufstellort des Möbelstücks oder der falschen Lagerung der Fußbekleidung. Denn Schuhschränke sind an sich so konstruiert, dass sie über Luftschlitze, Löcher in den Rückwänden oder offene Fronten verfügen, damit die Luft zirkulieren kann. Das Fußklima kann noch so gut sein – eine gewisse Restfeuchte bleibt dennoch nach dem Tragen in jedem Schuh. Willst du beispielsweise die Winterstiefel nach der Saison einlagern, sollten sie sauber und komplett trocken sein, um Schimmelbildung vorzubeugen. Außerdem dürfen Schuhe niemals so eng im Schrank gestapelt werden, dass sie im übertragenen Sinne nicht mehr atmen können. Am besten stehen Schuhschränke im trockenen und kühlen Flur – im feuchten Keller sind sie dagegen fehl am Platz. Trockenheit und eine gute Luftzirkulation sind wichtig, damit sich im Schuhschrank kein Schimmel bildet.

Sind Schuhschränke im Treppenhaus erlaubt?

Ja und nein – das kommt ganz darauf an. Aber von vorne: Als Hauseigentümer kannst du grundsätzlich deinen Flur oder dein Treppenhaus so gestalten, wie es dir gefällt. Bist du Mieter, sieht das etwas anders aus. Denn der Vermieter darf dir durchaus verbieten, einen Schuhschrank im Treppenhaus aufzustellen. Der Hintergrund: Das Möbelstück könnte andere Mieter behindern oder beeinträchtigen. Zudem wäre es möglich, dass Schuhschränke eine Gefahr für den Brandschutz darstellen. Das Treppenhaus ist in Mietshäusern oft der einzige Fluchtweg, der immer frei sein sollte. Bei Klagen entscheiden die Gerichte mal für den Vermieter, mal für den Mieter und es gibt auch keinen Gesetzestext, der das Aufstellen eines Schuhschrankes im öffentlichen Flur und Aufgang verbietet. Nimmt dein Vermieter über einen längeren Zeitraum einfach hin, dass du das Möbelstück im Treppenhaus platziert hast, gilt das als stillschweigende Erlaubnis.