Home > Deko > Teppiche & Läufer

Günstige Teppiche & Läufer

Teppiche

Nach Hause kommen, die Straßenschuhe abstreifen und über einen herrlich weichen Teppich durch die Wohnung laufen. Wohl kaum etwas anderes vermittelt mit solcher Intensität das Gefühl von wohliger Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden. Diese Assoziation mag auch ursächlich dafür sein, dass der gute alte Teppich in unserer modernen Welt noch lange nicht ausgedient hat. Mit kreativ gestalteten Strukturen, Mustern und einem abwechslungsreichen Spektrum an Farben präsentiert er sich zudem als echter Hingucker.

 

Ganz nebenbei wirken Läufer, Brücken, Vorleger und Co. geräuschdämmend und schonen so nicht nur den darunter befindlichen Fußboden, sondern auch die Ohren der Nachbarn. Moderne Vertreter der Gattung Teppich erweisen sich außerdem als erfreulich unempfindlich und pflegeleicht – ein alltagstaugliches Accessoire mit dekorativem Mehrwert!

 

Filter
Verfügbarkeit
Preis
Kategorie
Farbe
Material
Gewebebezeichung
Ihre Auswahl: Online bestellbar
  1. 1
  2. 2
  3. ...
  4. 4
Nach oben
  1. 1
  2. 2
  3. ...
  4. 4

Ein Ausflug ins kalte Sibirien: Die Ursprünge der beliebten Wohntextilien

Die Anfertigung von Flachgeweben ist im wahrsten Sinne des Wortes eng mit dem Beginn der menschlichen Kultur verknüpft. Bereits in der Bronzezeit flochten Nomadenstämme im westlichen Asien die Vorreiter unserer heutigen Teppiche aus natürlichen Rohstoffen. Verwendet wurden sie vor allem als Türvorhänge zum Schutz vor Wind und Kälte. Verzierungen in Form von mystischen Schutzzeichen und Stammessymbolen dienten dabei sowohl religiösen als auch repräsentativen Zwecken.

Da die eingesetzten Materialien eine deutlich begrenzte Lebensdauer besaßen, existieren heute nur wenige erhaltene Nachweise. Als ältestes Exemplar gilt der in einem konservierten Fürstengrab im südlichen Sibirien gefundene Pazyryk-Teppich. Der dort herrschende Dauerfrost sorgte dafür, dass das vermutlich im vierten oder fünften Jahrhundert vor Christus hergestellte gemusterte Gewebe zu großen Teilen erhalten blieb.

Die Verbreitung von Teppichen in Europa – kunstvolle Webwaren für den Adel

Durch die ausgedehnten Feldzüge Alexanders des Großen gelangten Orientteppiche im dritten Jahrhundert vor Christus erstmals ins Abendland. Die Mauren etablierten schließlich eine ertragreiche Teppichindustrie im spanischen Córdoba, von wo sich das Handwerk über Granada in ganz Europa ausbreitete. Ab dem elften Jahrhundert etablierte sich auch die Kunst der Bildwirkerei in immer mehr europäischen Ländern.

Dabei entstanden mit wunderschönen Motiven versehene Bildteppiche, die den höher gestellten Bevölkerungsschichten als kunstvoller Schmuck für Wände, Tische und Böden dienten. Nachdem im England des achtzehnten Jahrhunderts erstmals automatische Webstühle zum Einsatz kamen, entwickelten sich Teppiche rasch zu einem maschinell hergestellten Produkt, das nun auch den Weg in weniger wohlhabende Bevölkerungsschichten fand.

Fußschmeichler in attraktiver Optik: Günstige Teppiche für jeden Raum

Mittlerweile gehören Teppiche zur Wohnungseinrichtung ebenso dazu wie Schränke und Polstermöbel. In unterschiedlichen Formen, Größen und Designs verbreiten sie – wo immer sie platziert werden – eine heimelige Gemütlichkeit und bereichern Ihr Zuhause mit angenehmem Wohnkomfort. So eignet sich beispielsweise ein langer Läufer hervorragend, um kalten Fluren ein Mehr an wohliger Wärme zu verleihen und Sie auf charmante Weise willkommen zu heißen.

Im Wohnzimmer sind Teppiche echte Klassiker. Ob vor dem Sofa, unter dem Esstisch oder als gekonnt in Szene gesetztes Stilelement mitten im Raum – hier sind die beliebten Heimtextilien ein absolutes Must-have. Im Schlafzimmer empfängt Sie eine Bettumrandung aus weichem Webmaterial jeden Morgen mit einer anschmiegsamen Oberfläche und auch im Bad bildet ein Vorleger – vor allem in den kalten Wintermonaten – eine wärmende Basis.

Kuschelig zottelig oder lieber praktisch kurz? – Von Shaggy-Hochflor bis Flachgewebe

Ein wesentliches Unterscheidungs- und Auswahlkriterium bei Teppichen ist die Länge der Fasern. Hochflor- oder Shaggy-Varianten präsentieren sich im charmanten Zottel-Look und verwöhnen Ihre Füße mit ihren soften Fasern. Aufgrund ihrer traumhaft molligen Haptik bieten die künstlich hergestellten Gewebe-„Felle“ beispielsweise spielenden Kleinkindern oder Babys eine wärmende Unterlage. Als einfarbige Varianten in fröhlich-frischen Nuancen sorgen die schmucken Trendteppiche garantiert für positive Aufmerksamkeit.

Kurzflor-Teppiche weisen eine relativ glatte Oberflächenstruktur auf. Hier entfalten kreativ gestaltete Muster und raffinierte Ornamente ihre Wirkung besonders gut – ideal um einen individuellen Akzent zu setzen. Reine Flachgewebe-Teppiche bestehen hingegen ausschließlich aus der rein textilen Webstruktur. Der bewusste Verzicht auf zusätzliche Florfasern ermöglicht eine besonders feste Struktur, die den flachgewebten Wohntextilien eine hohe Widerstandsfähigkeit beschert.

Harmonie in Größe und Design: Der passende Teppich für Ihr Zuhause

Beim Kauf eines neuen Teppichs gilt es, das Gesamtkonzept der Einrichtung im Blick zu behalten. Dominiert bereits eine Vielzahl an Mustern Ihre Wohnung, greifen Sie vorzugsweise zu eher schlicht gehaltenen unifarbenen Teppichen. Zu opulente und extravagante Designs wirken hier schnell erdrückend und können ihren stilistischen Effekt nur unzureichend entfalten. Um einzelne Bereiche gezielt zu akzentuieren, eignen sich auffällige Farbnuancen besonders gut. Um hierbei eine ästhetische Harmonie zu erreichen, findet sich der Farbton vorzugsweise in weiteren Accessoires wieder.

Ganz entscheidend für die Wahl der optimalen Teppichmaße ist die Raumgröße. In einem großzügig geschnittenen Wohnzimmer kann sich der Teppich über den kompletten Relaxbereich erstrecken. In kleineren Räumen kommt das geschmackvolle Wohntextil beispielsweise als Umrahmung des Couchtischs hervorragend zur Geltung. Die einzelnen Komponenten des Essbereichs lassen sich mit einem Teppich ebenfalls perfekt zu einer optischen Einheit verbinden. Damit das Gesamtbild nicht gedrungen wirkt, sollte dieser jedoch nicht zu knapp bemessen sein.

Teppiche fürs Kinderzimmer zum Spielen und Wohlfühlen

Kinder lieben es, auf dem Boden zu spielen. Hier finden Puppen, Eisenbahnen, Autos, Parkhäuser und viele weitere Dinge ausreichend Platz, um Teil eines fantasievollen Abenteuerspiels zu werden. Während sich Auslegware heutzutage als wenig zeitgemäß erweist, bildet ein kreativ gestalteter Spielteppich eine flauschige Unterlage, auf der sich kleine Wirbelwinde nach Herzenslust tummeln können. Farbenfrohe Muster, trollige Motive und märchenhafte Landschaften verschönern jedes Kinderzimmer und sorgen für eine aufgelockerte Atmosphäre.

Als heiß geliebtes Highlight präsentieren sich Straßenteppiche – nicht nur für Jungen eine tolle Möglichkeit, um ganz nebenbei einige wesentliche Verkehrsregeln zu lernen. Geht es beim Spielen und Toben turbulent zu, rückt auch das Thema Sicherheit in den Fokus. Ein praktischer Teppichstopp sollte deshalb stets garantieren, dass der Teppich an Ort und Stelle bleibt und sich nicht unkontrolliert verselbstständigt.

Günstige Teppiche und viele weitere Einrichtungsgegenstände online bestellen

Je nach Raumgröße, Einrichtungsstil und persönlichen Bedürfnissen bestimmen Sie ganz individuell selbst, welcher unserer Teppiche in Ihr Zuhause einzieht. Die großartige Auswahl an einfarbigen und gemusterten Varianten eröffnet Ihnen ein breit gefächertes Spektrum an Möglichkeiten, Ihren eigenen vier Wänden ein gemütliches Flair zu verleihen. Entdecken Sie hierfür auch unser weiteres Angebot an hochwertigen Möbeln zu besonders attraktiven Konditionen.

So bieten wir Ihnen unter anderem eine facettenreiche Auswahl an Sofas, Kommoden, Garderoben und Lampen. Mit unseren stilvollen Dekoartikeln setzen Sie Ihrem Einrichtungskonzept schließlich das Sahnehäubchen auf. Wie wäre es beispielsweise mit einem malerisch schönen Kunstdruck oder einem edel aussehenden Kerzenleuchter? Perfekt eigenen diese sich auch als kleines Präsent für einen lieben Menschen.