Deckenlampen


60 von 363 Produkten angezeigt

Zeige mehr

Variantenreiche Vielfalt attraktiver Lichtquellen: Deckenleuchten für jeden Bedarf

Deckenleuchten finden sich heutzutage in jedem Raum. Ganz nach Wunsch liefern sie eine gleichmäßige Basisbeleuchtung, tauchen das Zimmer in stimmungsvolles Licht oder schaffen eindrucksvolle Lichtinseln. Moderne Deckenlampen präsentieren sich in attraktiven Designs und eignen sich hervorragend, um einen individuellen Einrichtungsstil gekonnt zu untermalen. Bei Möbel Boss erwartet dich eine großartige Modellvielfalt.

Wie bereits im Namen deutlich wird, sind Deckenlampen für die Montage an der Decke vorgesehen. Dadurch benötigen sie keine separate Stellfläche wie beispielsweise Stehlampen und lassen sich an jeder beliebigen Stelle installieren – vorausgesetzt die Stromversorgung ist sichergestellt. Wahlweise erzeugst du damit eine großflächige Ausleuchtung des gesamten Zimmers oder nur eine zonierte Beleuchtung, die einzelne Bereiche in den Fokus rückt. Je nachdem, welche Effekte und Lichtstimmungen du hervorrufen möchtest, kommen unterschiedliche Ausführungen in Betracht.

Echte Klassiker: Deckenleuchten mit Diffusor

Mit einem in sich geschlossenen Lampenschirm versehene Deckenlampen sind beliebte Evergreens, die sich bereits seit vielen Jahrzehnten größter Beliebtheit erfreuen. Kein Wunder: Schließlich verteilt sich die Helligkeit durch den geringen Abstand des Diffusors zur Decke besonders weich. Blendeffekte entstehen dabei faktisch nicht. Diese Lampenvarianten überzeugen meist mit schlichter Einfachheit und nehmen sich optisch zurück – perfekt für ein eher minimalistisches Einrichtungskonzept.

Präzise Lichtquellen: Strahler und Deckenspots

Spots und Strahler eignen sich hervorragend für eine fokussierte Ausleuchtung. Die lichtintensiven kleinen Leuchten sind in vielfältigen Ausführungen erhältlich:

  •   einzeln als Deckeneinbau- oder Deckenaufbauleuchten,
  •   im Verbund als mehrflammige Variante oder
  •   auf einem trendigen Schienensystem angeordnet.

Für welche Variante du dich entscheidest, hängt vor allem davon ab, wie großflächig der Bereich ist, den du in Szene setzen möchtest.

Beeindruckend präsent: Hängeleuchten

Hängeleuchten ragen in den Raum hinein und zeigen deutlich mehr Präsenz als Strahler oder deckennahe Diffusorleuchten. Deshalb kommt der Optik hier eine höhere Aufmerksamkeit zu. Meist haben hängende Pendellampen oder Kronleuchter die Aufgabe, den Ess- oder Couchtisch auszuleuchten und für eine stimmungsvolle Atmosphäre beim Essen zu sorgen. Besonders kunstvoll gestaltete Konstruktionen avancieren dabei zu tollen Hinguckern.

Außergewöhnliche Stilelemente: Designerleuchten

Besonders mondäne Lampenkreationen lassen sich selten klar einer Kategorie zuordnen. Ihr herausragendes Design verleiht ihnen einen ganz eigenen Charakter, der das Ambiente des Raumes gezielt beeinflusst. Dabei müssen attraktive Deckenlampen in außergewöhnlicher Optik nicht zwangsläufig teuer sein. Bei Möbel Boss erhältst du originelle Schöpfungen mit Wiedererkennungswert zu erfreulich günstigen Konditionen.

Die ideale Lichtfarbe und Beleuchtungsintensität für jeden Wohnbereich

Die Beleuchtungsstärke und die Farbe des Lichts haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die menschliche Psyche. Bei der Wahl der optimalen Deckenleuchte inklusive des passenden Leuchtmittels gilt es deshalb, darauf zu achten, wo genau die Lampe zum Einsatz kommen soll und welche Anforderungen sich daraus ergeben.

Wohnzimmer: diffuse Beleuchtung mit fokussierten Bereichen

Das Wohnzimmer dient vorwiegend als Ort der Entspannung. Hier möchtest du dich am Wochenende und nach Feierabend erholen und wünschst dir ein gemütliches Ambiente. Dieses erzeugst du mit warmen Farbtemperaturen zwischen 2000 und 3300 Kelvin. Um Blendeffekte zu vermeiden, eignen sich Deckenlampen mit einem Diffusor, der ein indirektes Licht verströmt. Für eine harmonische Helligkeitsverteilung darf der Lampenschirm gern etwas großformatiger ausfallen. Einzelne Zonen – wie der Essbereich oder die Leseecke – lassen sich mit Strahlern oder einer schicken Pendelleuchte ergänzen.

Schlafzimmer: harmonisches Licht mit der Option für mehr Helligkeit

Beim abendlichen Zubettgehen wünschst du dir ein sehr warmes Licht unter 3300 Kelvin, das einen hohen Rotanteil enthält und die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin begünstigt. Für die morgendliche Modenschau darf es jedoch gern eine tageslichtähnliche Helligkeit mit mehr als 5300 Kelvin sein. Die ideale Lösung hierfür ist eine dimmbare Deckenleuchte. In der Raummitte angebracht, sorgt sie bei Bedarf für eine umfassende Raumausleuchtung und verbreitet abends eine wunderbar behagliche Lichtstimmung. Liebst du es, vor dem Einschlafen zu lesen, empfehlen sich zusätzlich Nachttischlampen, die sich vom Bett aus steuern lassen.

Badezimmer: Wellnessbeleuchtung und Wachmacher-Licht clever kombiniert

Die optimale Badezimmerbeleuchtung ist stark abhängig von der Raumgröße. Zu kleineren Bädern passen Diffusorlampen, die sich dezent zurücknehmen und den Raum nicht erdrücken. In großzügig gestalteten Wellness-Bädern sind Deckenstrahler oder ein indirektes Beleuchtungskonzept eine gute Wahl. In puncto Lichtfarbe gilt es auch hier, Alternativen zu schaffen. Um morgens in Schwung zu kommen, ist eine tageslichtähnliche Illumination mit einem hohen Blauanteil gefragt, während abends ein gedämpftes gelbweißes Licht für entspannte Harmonie sorgt. Eine ergänzende Spiegelbeleuchtung stellt beim Schminken oder Rasieren genügend Helligkeit zur Verfügung.

Küche: mit Sicherheit zu stilvoller Eleganz

Dort wo täglich aus frischen Zutaten leckere Speisen kreiert werden, ist ein ausreichendes Maß an Helligkeit essenziell. Die Deckenleuchte nimmt hier idealerweise eine Position ein, bei der eine Schattenbildung möglichst unterbleibt. Hierfür empfiehlt sich neutralweißes Licht mit 3300 bis 5300 Kelvin. Verfügst du über eine Küche mit angrenzendem Essbereich, erhält auch der Esstisch eine eigene Deckenlampe. Dabei sind der Fantasie in puncto Designauswahl keine Grenzen gesetzt. An einem Ort, an dem die Geschmacksnerven Genuss erfahren, darf auch das Auge verwöhnt werden. Arbeitsplatzleuchten unter den Hängeschränken sorgen zudem für mehr Sicherheit beim Zubereiten.

Flur: effektvoll inszeniertes Licht mit warmer Basisbeleuchtung

Die Diele gilt als Visitenkarte eines jeden Zuhauses, denn dieser Bereich ist der erste, den Besucher wahrnehmen. Um eine schicke Kommode oder einen schönen Flurschrank gekonnt in Szene zu setzen, eignen sich Deckenspots hervorragend. Schmale Flure wirken freundlicher und gewinnen optisch an Breite, wenn die Deckenbeleuchtung nicht nur nach unten abstrahlt, sondern auch die Wände ausleuchtet. Ein mit Strahlern ausgestattetes Schienensystem, das neutralweißes Licht verbreitet, erfüllt diese Aufgabe mit Bravour. Dezente Wandleuchten sorgen zudem auch ohne Deckenbeleuchtung für eine gewisse Grundhelligkeit.

Deckenlampen mit moderner LED-Technik: Energieeffizienz neu gedacht

Möchtest du deine Deckenbeleuchtung möglichst energieeffizient gestalten, sind LED-Lampen die perfekte Wahl. Bis zu 90 Prozent Ersparnis gegenüber herkömmlichen Glühlampen kannst du mit diesen modernen Leuchtmitteln erreichen – und dies ohne Abstriche bei der Lichtwirkung. Zudem punkten die lichtemittierenden Dioden mit einer deutlich höheren Anzahl an Betriebsstunden, wodurch sich die erhöhten Anschaffungskosten zusätzlich bezahlt machen. Selbst bei einem länger währenden Betrieb – der bei Deckenlampen in der Regel häufig der Fall ist – bleibt die Wärmeentwicklung im minimalen Bereich.

Anders als Energiesparlampen enthalten LED-Lampen weder Quecksilber noch andere giftige Substanzen. Die für erstere typische Wartezeit bis zur vollständigen Helligkeitsentfaltung ist bei LEDs ebenfalls kein Thema mehr. Ein weiterer Vorteil von LED-Leuchten besteht darin, dass sie in sehr kleinen Ausführungen erhältlich sind und somit mehr Platz für künstlerische Kreationen schaffen. Selbst in ultraflachen Deckenleuchten lassen sich die innovativen Lichtquellen in großer Anzahl unterbringen.

Die Vorteile von LED-Leuchten auf einen Blick:

  •   bis zu 90 % sparsamer
  •   sehr hohe Lebensdauer
  •   kaum Wärmeerzeugung
  •   frei von giftigen Stoffen
  •   keine verzögerte Einschaltzeit
  •   kleine Bauformen möglich

Deckenlampen und viele andere Produkte bequem per Mausklick kaufen

In unserem Onlineshop erhältst du nicht nur Deckenleuchten und zahlreiche weitere Lampen, sondern auch Möbel und Accessoires für jeden Wohnbereich. Und das Beste ist: Alle Artikel bestellst du ganz komfortabel von dem Ort aus, wo sie später auch zum Einsatz kommen sollen – deinem Zuhause. So kannst du in Ruhe auswählen und bekommst bereits vor dem Kauf eine Idee, wie sich deine Favoriten in deine eigenen vier Wände einfügen.

Wie wäre es beispielsweise mit einem modernen Schlafsofa, mit dem du stets auf spontane Übernachtungsgäste vorbereitet bist? Du wünschst dir schon seit Langem ein komfortables Boxspringbett? Dann schaue am besten gleich einmal unter der Rubrik Schlafzimmer nach. Bei Möbel Boss erwarten dich hochwertige Produkte zu bezahlbaren Preisen. Überzeuge dich selbst!

FAQ: die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Deckenlampen

Welche Arten von Deckenlampen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Deckenlampen, die deinem Haus oder deiner Wohnung ein einzigartiges Aussehen verleihen. Ganz nach deinen Vorstellungen kannst du aus diesen Arten auswählen:

  • Kronleuchter: Kronleuchter sind vielleicht die klassischste und eleganteste Art von Deckenlampen. Sie setzen einen dramatischen Akzent und können das Aussehen eines jeden Raumes sofort verändern. Wenn du einen glamourösen oder formellen Look anstrebst, sind Kronleuchter eine gute Wahl.
  • Hängeleuchten: Hängeleuchten sind eine weitere beliebte Art von Deckenlampen. Es gibt sie in allen möglichen Stilen, von schlank und modern bis hin zum trendigen Vintage-Look. Hängeleuchten können als Blickfang in der Wohnung eingesetzt werden.
  • Pendelleuchten: Diese Deckenlampen hängen an einer Schnur oder Kette von der Decke herab. Es gibt sie in allen Formen und Größen und sie können aus verschiedenen Materialien wie Metall, Glas und Holz hergestellt werden. Ideal sind Pendelleuchten im Essbereich platziert.
  • Stromschienensysteme: An der Decke werden Schienen angebracht, an denen sich Leuchten befestigen lassen. Die gewählten Leuchtmittel sind in der Regel beweglich und können in unterschiedliche Positionen geschoben werden.
Wonach soll die Deckenlampe ausgewählt werden?

In erster Linie muss die gewählte Deckenlampe eine stilistische Ergänzung zu den Möbelstücken sein. Material, Formen und Farben müssen ein ästhetisches Gesamtbild ergeben. Darüber hinaus entscheidet die Raumgröße über die richtige Deckenlampe. Große Zimmer benötigen eine hohe Ausleuchtung, in kleinen Räumen darf es ruhig etwas gemütlicher sein.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Nutzung. Während ein Arbeitszimmer viel Licht benötigt, darf es im Wohnzimmer stimmungsvoll zugehen. Ein Kinderzimmer benötigt ausreichend Licht, damit die Kinder beim Spielen alles entdecken können, das Schlafzimmer hingegen wirkt mit gedämmter Beleuchtung besonders einladend.

Wie werden Deckenlampen positioniert?

Deckenlampen können auf verschiedene Weise positioniert werden, je nachdem, welches Ambiente du erreichen willst und welche Tätigkeiten im Raum ausgeübt werden.

Eine beliebte Art, Deckenlampen zu platzieren, ist die Aufhängung in der Mitte des Raums, direkt über dem Tisch oder dem Sitzbereich. So entsteht ein Brennpunkt, der die Aufmerksamkeit auf den Raum lenkt und ihm eine gewisse Dramatik und Atmosphäre verleiht.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, sie an einer Seite des Raums in der Nähe eines Lesesessels oder Sofas aufzuhängen. So entsteht mehr indirektes Licht, das ideal zum Entspannen und Lesen ist.

Schließlich kannst du auch Deckenlampen nahe an den Wänden anbringen, entweder bündig an der Decke oder leicht herabhängend. So entsteht ein allgemeineres Licht im ganzen Raum, das sich perfekt für Aufgaben wie Kochen oder zum Arbeiten eignet.

Welche Deckenlampe in der Küche?

Um eine Grundbeleuchtung herzustellen, ist warmweißes Licht ideal. Damit der gesamte Arbeitsbereich ausgeleuchtet wird, sind 300 Lumen je Quadratmeter empfehlenswert. Stilistisch sind dir bei der Deckenlampe für die Küche kaum Grenzen gesetzt. Auch hier muss ein stimmiges Bild erzeugt werden, damit der Raum wohnlich wirkt.

Welche Deckenlampe im Schlafzimmer?

Im Gegensatz zur Küche reichen im Schlafzimmer 100 bis 150 Lumen je Quadratmeter vollkommen aus. Besonders beliebt sind Deckenleuchten aus Holz oder Textil, die dem Raum zusätzlich eine heimelige Atmosphäre vermitteln. Die geringe Beleuchtung wirkt sich beim Einschlafen und Aufwachen positiv auf den Körper aus.

Welche Deckenlampe im Arbeitszimmer?

600 Lumen sind in einem Arbeitszimmer die Mindestvoraussetzung, um eine optimale Ausleuchtung herzustellen. Dabei sind neben einer Deckenleuchte zusätzliche Lampen auf dem Schreibtisch ideal. Für die Bürotätigkeit ist neutral- oder kaltweißes Licht die beste Wahl. Das wirkt sich fördernd auf die Konzentration aus.

Welche Deckenlampe im Kinderzimmer?

Kindern kann es nicht bunt genug sein. Ob Prinzessinnen-Motive, Märchenfiguren oder Dinosaurier – die Auswahl der Deckenleuchten ist nahezu unerschöpflich. Eltern sollten dabei das gesamte Kinderzimmer im Auge behalten, um ein stimmiges Bild zu erzeugen. Je nach Tageszeit ist helles oder gedämmtes Licht erforderlich, mit den richtigen Leuchtmitteln lassen sich daher die Deckenlampen für Kinderzimmer ideal dimmen.

Was kosten Deckenlampen?

Die Preisspanne der Deckenlampen ist riesig. Je nach Größe und Leuchten kann sie sich zwischen 30 und 250 Euro bewegen. Aber auch hier ist nach oben und unten noch Spielraum. Wer sich nicht sicher ist und die Montage fachgerecht erledigt wissen will, beauftragt einen Elektriker. Dabei können handwerkliche Zusatzkosten anfallen.

Welche Leuchtmittel müssen in Deckenlampen?

Klassische Glühbirnen werden kaum noch verwendet, in der Regeln werden Deckenlampen mit LEDs genutzt. Das führt nicht nur zu geringeren Energiekosten, sie sind auch nachhaltig und haben eine längere Lebensdauer. Zudem lassen sich mit LEDs in unterschiedlichen Lichtfarben und -stärken verschiedene Stimmungen herstellen, die je nach Situation benötigt werden.