Rolle

Ebenso wie alle anderen Fenster in deinem Zuhause verlangen auch diejenigen des Bades nach einem eigenen „Outfit“. Rollos und Jalousien in schicken Trendfarben erfreuen sich hierbei besonderer Beliebtheit. Welche vielfältigen Vorteile die modernen Fensterbekleidungen bieten und welche Variante sich für dein ganz persönliches Wellnessbad am besten eignet, erfährst du in unserem Ratgeber.


60 von 143 Produkten angezeigt

Zeige mehr

Designstarke Badezimmer-Rollos und Jalousien

Ebenso wie alle anderen Fenster in deinem Zuhause verlangen auch die des Bades nach einem eigenen „Outfit“. Rollos und Jalousien in schicken Trendfarben erfreuen sich hierbei besonderer Beliebtheit. Welche vielfältigen Vorteile die modernen Fensterbekleidungen bieten und welche Variante sich für dein ganz persönliches Wellnessbad am besten eignet, erfährst du in unserem Ratgeber.

Moderner Sicht- und Blendschutz: Das sind die Vorteile von Rollos und Jalousien fürs Bad 

Nach einem fordernden Tag ist ein ausgiebiges Wannenbad mit anschließendem Pflege- und Verwöhnprogramm genau das Richtige. Die kleine Wellness-Auszeit befreit von allen Anspannungen und führt dich zurück zu innerer Ruhe und Balance. Um hierfür eine wohlige Atmosphäre zu schaffen, lässt du einfach das Badrollo oder die Jalousien herunter. Damit schirmst du eventuelle Blendeffekte durch übermäßige Sonneneinstrahlung ab und sorgst für gedämpftes Licht. Für ein angenehmes Ambiente lassen sich sowohl Jalousien als auch Rollos ganz flexibel regulieren. Gleichzeitig sperrst du damit neugierige Blicke aus und bewahrst deine Privatsphäre. Thermobeschichtete Rollos und Jalousien stellen im Winter sicher, dass die wohlige Wärme im Rauminneren bleibt, während sie im Sommer vor übermäßiger Hitze schützen.

Auch optisch haben Jalousien und Rollos fürs Badezimmer einiges zu bieten: Als schicke Wohnaccessoires erfüllen sie dekorative Zwecke und vervollständigen das Raumkonzept auf geschmackvolle Weise. Die großartige Auswahl an Farben und Mustern eröffnet dir zudem die Möglichkeit, deine Fensterbehänge optimal auf deine Badmöbel und Badtextilien abzustimmen. Die kinderleichte Bedienung macht die Badezimmer-Rollos und -Jalousien aus unserem Sortiment zu tollen Alltagsbegleitern, die du schon bald nicht mehr missen möchtest. Und damit du dafür kein Vermögen ausgeben musst, erhältst du unsere Fensterbekleidungen zu sensationell günstigen Preisen. Die Montage gelingt mit dem beiliegenden Zubehör denkbar einfach.

Die Vorzüge von Badezimmer-Jalousien und -Rollos im Überblick:

  • zuverlässiger Sichtschutz
  • Schutz vor Blendeffekten
  • variabel einstellbar
  • dämmende Wirkung
  • vielfältige Farben & Designs
  • einfache Bedienung
  • geringe Anschaffungskosten
  • unkomplizierte Installation

Doppel-, Seitenzug-, Spring- oder Faltrollo: Welche Variante eignet sich am besten? 

Badrollos sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Je nach Technologie variiert die Art der Bedienung. Wir stellen dir die einzelnen Varianten vor, sodass du selbst entscheiden kannst, welches dein Favorit ist.

Doppelt gut: Doppelrollos für eine variable Transparenz

Wie der Name bereits verrät, bestehen Doppelrollos aus zwei Stoffbahnen, die parallel zueinander verlaufen. Unterschiedlich transparente Abschnitte erlauben eine individuelle Regulierung des Lichteinfalls. Je nachdem, ob du nur einen dezenten Sichtschutz wünschst oder den Raum in sanfte Dunkelheit hüllen möchtest, kannst du die Stoffbahnen ganz flexibel verschieben. Bedienen lassen sich Doppelrollos meist mit einem praktischen Seitenzug.

Einfach ab- und aufgerollt: stufenlos regulierbare Seitenzugrollos

Ein seitlich angebrachter Kettenzug bewegt das Rollo bei dieser Variante ganz nach Bedarf auf und ab. Je nachdem, wie viel Abschirmung gerade nötig ist, rollst du nur einen Teil oder den kompletten Stoff aus. Die Fixierung in der gewünschten Position funktioniert automatisch. Häufig lässt sich die Kettenschnur wahlweise auf der linken oder der rechten Seite des Rollos anbringen. Entscheide dich am besten für die Seite ohne Fenstergriff. So kann sich nichts verheddern oder verfangen.

Ruckzuck hochgeschnappt: Springrollos mit Federmechanismus 

Spring- oder Schnapprollos überzeugen mit einem unkomplizierten Handling: Ein kurzes Ziehen genügt und eine Feder sorgt dafür, dass das Rollo sich selbstständig auf der Rollwelle im oberen Bereich aufrollt. Hierfür ist mittig ein Seilzug angebracht, der an der unteren Stoffleiste in einer Bedienschnur mündet. Das Herunterziehen gelingt ebenfalls spielend leicht. Ganz nach Bedarf lässt sich die Stoffbahn in verschiedenen Positionen arretieren – je nachdem, wie weit das Fenster verdeckt sein soll.

Stylish gefaltet: Faltrollos als schicke Fensterdekoration

Falt- oder Raffrollos fungieren als toller Blickfang in deinem Badezimmer. Die ziehharmonikaartig gefalteten Stores verlaufen nahe an der Fensterscheibe und beanspruchen dadurch wenig Platz. Vor allem für Dachfenster sind sie der klare Favorit. Wahlweise verlaufen die Plissees in Schienen oder werden im Fensterrahmen festgeklemmt und mit Seilen straff verspannt. Ein besonderer Vorteil ist die hohe Flexibilität. Denn der Stoff lässt sich wahlweise von unten nach oben oder umgekehrt verschieben.

Jalousien fürs Badezimmer: eine Technologie, zahlreiche Möglichkeiten

Früher galten Jalousien vor allem als Fensterbekleidung für Büroräume. Dank der vielfältigen Designvarianten haben sie sich mittlerweile jedoch zu beliebten Allroundern für jeden Raum aufgeschwungen. Auch im Badezimmer bereichern sie das Ambiente mit ihrer stylishen Optik und tragen zu einem harmonischen Gesamtbild des Raumes bei. Anders als bei Rollos ist die Bedientechnik bei Badezimmer-Jalousien immer die gleiche: Mit einer Zugschnur lassen sie sich in der Höhe variabel regulieren. Eine Kette oder Kurbel ermöglicht es zudem, den Neigungswinkel der Lamellen individuell einzustellen und sogar zu wenden. So kannst du flexibel auf unterschiedliche Lichteinfallwinkel reagieren.

Ein Blick auf die Materialien: Welcher Werkstoff ist der richtige für deine Bedürfnisse?

Sowohl Rollos als auch Jalousien sind aus ganz unterschiedlichen Materialien gefertigt erhältlich. Dabei hat die Struktur des Werkstoffes immer auch einen Einfluss auf die Optik der Fensterbekleidung. Im Badezimmer gilt es, darauf zu achten, dass die gewählte Variante sich für den Einsatz in Feuchträumen eignet. Während einige Materialien per se resistent gegen Nässe sind, erlangen andere diese Eigenschaft durch eine spezielle Beschichtung. Welche verschiedenen Varianten es gibt und welche Merkmale diese jeweils aufweisen, haben wir für dich recherchiert.

Badezimmer-Rollos

Badezimmer-Jalousien

Baumwolle

· tolle Designs erhältlich

· UV-beständige Varianten möglich

· verschiedene Transparenzgrade

Holz

· nachhaltiger Rohstoff

· wertiges, langlebiges Material

· regelmäßiges Imprägnieren nötig

Bambus

· natürliches Material

· meist nur halbtransparent

· wahlweise helle oder dunkle Optik

Kunststoff

· vielfältige Farbauswahl

· nässeunempfindlich

· vergleichsweise preisgünstig

Polyester

· großartige Farbvielfalt

· besonders robust & pflegeleicht

· exzellente Feuchtraumeignung

Aluminium

· stabil & strapazierfähig

· ideal für feuchte Räume

· sehr gute Hitzeabschirmung

Die optimale Größe: Welches ist das perfekte Maß für dein Fenster?

Badrollos und -jalousien bieten nur einen guten Sicht- und Sonnenschutz, wenn du dich für die richtigen Maße entscheidest. Wie du diese ermittelst, erfährst du hier:

  • Für eine Montage über der Fensternische: Soll das Rollo oder die Jalousie die Nische des Fensters komplett verdecken, miss diese in der Breite und addiere zu dem ermittelten Wert noch mindestens 10 cm hinzu. Gleiches gilt für die Höhe. Beachte hierbei jedoch die Tiefe des Fensterbrettes. Steht es hervor, endet der Fensterbehang idealerweise oberhalb.
  • Für eine Montage auf dem Fensterflügel: Möchtest du dein neues Badezimmer-Rollo oder eine -Jalousie direkt auf dem Fenster anbringen, miss die Scheibe und ermittle den gewünschten Überstand. Achte auch auf den Fenstergriff. Dieser sollte den Fensterbehang beim Herunterlassen nicht berühren.