Stylishe Gardinen fürs Esszimmer

Vorhang auf für ein gemütliches Ambiente! Im Esszimmer stehen der Genuss und das Miteinander an erster Stelle. Hier lassen Sie es sich mit Familie und Freunden richtig gut gehen. Damit Sie sich in dem Raum rundherum wohlfühlen, verlangt es darin eine behagliche Atmosphäre. Nicht fehlen dürfen im Einrichtungskonzept geschmackvolle Vorhänge und Gardinen, die das Esszimmer und seiner Einrichtung das i-Tüpfelchen aufsetzen.


60 von 196 Produkten angezeigt

Zeige mehr

STYLISHE GARDINEN FÜRS ESSZIMMER


 


Vorhang auf für ein gemütliches Ambiente! Im Esszimmer stehen der Genuss und das Miteinander an erster Stelle. Hier lässt du es dir mit Familie und Freunden richtig gut gehen. Damit du dich in dem Raum rundherum wohlfühlst, verlangt er nach einer behaglichen Atmosphäre. Nicht fehlen dürfen im Einrichtungskonzept geschmackvolle Vorhänge und Gardinen, die das Esszimmer und seiner Einrichtung das i-Tüpfelchen aufsetzen.


 


Wohlfühlambiente im Esszimmer: Fenster mit Wohntextilien dekorieren


 


Gardinen machen dein Esszimmer erst richtig gemütlich und wohnlich, wenn du zum Mittagessen mit deinen Lieben zusammensitzt oder mit guten Freunden bis tief in die Nacht bei einem Glas Rotwein debattierst. Gleichzeitig setzt eine Gardine eine individuelle Note bei der Einrichtung und kann dem Esszimmer schnell ein neues Gesicht geben. Entscheide dich für eine moderne oder romantisch-verspielte Fensterdeko – je nachdem, womit du dich am wohlsten fühlst!


 


Gardinen und Vorhänge fürs Esszimmer erfüllen nicht nur raumgestalterische Aufgaben, sondern fungieren gleichzeitig auch als Sicht- und Blendschutz. Vorhänge schützen vor neugierigen Blicken durch die Fenster und sorgen für ausreichend Privatsphäre beim Essen. Wenn gewünscht, verdunkeln Wohntextilien den Raum und halten je nach Ausführung an heißen Sommertagen sogar die Hitze vom Essbereich fern. Bei Bedarf ziehst du einfach die Gardine zu und hast dennoch ausreichend Licht zur Verfügung.


 


Gardine oder Vorhang fürs Esszimmer?


 


Obwohl die Begriffe häufig synonym verwendet werden, besteht zwischen Gardinen und Vorhängen ein Unterschied. Bei der klassischen Gardine handelt es sich um transparente Stoffe, die vor dem Fenster als Sichtschutz fungieren. Unter einem dekorativen, lichtdurchlässigen Dekoschal hängen meist halbdurchsichtige Stores in hellen Farben, die sich auf- und zuziehen lassen. Ein Dekoschal schmückt die Fensterfront aber auch solo ohne eine durchscheinende Untergardine. Gardinen lassen sich im Esszimmer dramatisch inszenieren und dennoch fällt immer noch ausreichend Licht in den Raum. So wirkt der Essbereich weiterhin hell und freundlich.


 


Der Vorhang unterscheidet sich dagegen durch seine blickdichten Eigenschaften. Vorhänge halten auch dann neugierige Blicke fern, wenn du in den Abendstunden das Licht einschaltest. Als Vorhänge finden sich ebenso Varianten, die den Raum verdunkeln. Denn oftmals ist eine Verdunkelung nicht nur im Schlafzimmer gewünscht. Typischerweise besteht ein Vorhang aus schweren Stoffen und ist bodenlang ausgeführt. Eine wunderbare Wirkung erzielst du im Esszimmer auch, wenn du Gardinen und Vorhänge miteinander kombinierst.


 


Charmante Akzente setzen: mit Gardinen und Vorhängen fürs Esszimmer


 


Vorhänge und Gardinen für das Esszimmer erhältst du in unterschiedlichen Ausführungen, die auch verschiedene Aufhängungen am Fenster beinhalten:


 



  • Store

  • Scheibengardinen

  • Fertigschal mit Ösen oder Schlaufen

  • Fadenvorhang

  • Schiebegardinen


 


Als moderne Variante präsentieren sich Schlaufenschal und Ösenvorhang, die sich unkompliziert an der Fensterfront oder Balkontür aufhängen lassen. Die textilen Wohnaccessoires kannst du wahlweise als Solo-Variante oder als Übergardine über einem transparenten Stoff verwenden. Schlaufenschal und Ösenvorhang kannst du frei hängend inszenieren oder mit einem stilvollen Knoten versehen – ganz, wie es dir beliebt. Die luftig wirkende Fensterdeko bereichert das Ambiente in deinem Esszimmer mit frischer Ausdruckskraft.


 


Suchst du einen optisch ansprechenden Sichtschutz für deine Balkon- oder Terrassentür im Esszimmer, sind Fadenvorhänge die ideale Lösung. Damit versperrst du Insekten den Zugang und sorgst gleichzeitig für ausreichend Luftzirkulation.


 
















































 



Merkmal



Aufhängung



 



Schlaufenschal



Dekoschal



Die Schlaufen, die sich am oberen Rand der Gardine befinden, werden über die Gardinenstange gezogen



- in vielen Farben und Mustern erhältlich


- fensterfertig


- keine auffallenden Ösen zu sehen



Ösenvorhang



Dekoschal



Am oberen Gardinenrand sind Ösen in den Stoff eingearbeitet, die sich über die Gardinenstange aufziehen lassen



- lassen sich leicht auf- und zuziehen


- fensterfertig


- zahlreiche Muster und Designs verfügbar



Flächengardinen/


Flächenvorhang, auch als Schiebegardinen bezeichnet



glatt hängende Fensterdekoration, bei der sich keine Falten bilden,


Beschwerungsstab am unteren Ende eingearbeitet



an Schiebesystem, aber auch andere Befestigungen möglich



- ideal für große Fensterfronten


- eignen sich auch perfekt als Raumtrenner und Schrankvorhang im Schlafzimmer



Store



halbtransparente Gardine, meist in Weiß



mit Ösen, Schlaufen, eingenähtem Kräuselband, Haken, Gleiter oder Klemmen



- dekorativer Sichtschutz, der ausreichend Licht ins Esszimmer lässt



Scheibengardinen



Gardine, die direkt an der Fensterscheibe angebracht wird,


bedecken nur einen Teil des Fensters



mit einer kleinen Stange direkt an der Fensterscheibe befestigt



- sehr dekorativ


- guter Sichtschutz



Fadengardinen



bestehen aus mehreren Stoffbahnen, die unabhängig voneinander fallen



verschiedene Möglichkeiten



- ideal auch für Türen, da sie zum Durchgehen nicht extra zur Seite geschoben werden müssen


- attraktiver Blickfang durch die Bewegung der einzelnen Fäden



 


Durchblick nach Maß: von luftig transparent bis blickdicht


 


Um dich im Esszimmer vor neugierigen Blicken zu bewahren, reichen dünne Stoffe in hellen Nuancen. Die lichtdurchlässigen Textilien sind meist aus Polyester gefertigt. Hier hast du die Wahl zwischen transparent und halbtransparent. Während transparente Gardinen das Licht komplett hindurchlassen, dämpfen halbtransparente Ausführungen den Lichteinfall. Das ist besonders praktisch, wenn in dein Esszimmer viel Sonnenlicht fällt.


 


Dichtere Gewebe, meist aus Baumwolle, vermeiden Blendeffekte. Hier ist der Stoff mindestens blickdicht. Bei Bedarf ziehst du einfach die Gardine zu und hast dennoch ausreichend Licht zur Verfügung. Solche Varianten sind meist ebenso in der Lage, wie Teppiche und andere Heimtextilien, den Schall zu schlucken.


 


Möchtest du den Raum komplett abdunkeln, eignen sich dicke Stoffe in dunklen Farben, wie sie bevorzugt im Schlafzimmer hängen. Du wirst nicht von der Sonne geblendet und kannst mit Kerzen individuelle Lichteffekte im Essbereich arrangieren. An heißen Sommertagen verhindert der Vorhang, dass sich das Esszimmer zu stark aufheizt. Stattdessen genießt du das Abendessen bei angenehmen Temperaturen. Besonders dekorativ kommen dunkle Schals übrigens auf einem kontrastierenden hellen Untergrund zur Geltung.


 


Die Wirkung der Farben: mit Gardinen die Stimmung im Raum beeinflussen


 


Farben haben einen ganz wesentlichen Einfluss auf die menschliche Psyche und somit auf das Wohlbefinden. Gleichzeitig lassen sich mit bestimmten Nuancen einzelne Bereiche akzentuieren und so gekonnt in Szene setzen. Besonders harmonisch – und somit bestens für das Esszimmer geeignet – wirken Gardinen und Vorhänge in Ton-in-Ton-Kombinationen. Streiche deine Wände beispielsweise in hellem Beige und wähle einen Vorhang in schokoladigem Braun – ein perfektes Duo!


 


Entscheidest du dich für Esszimmer-Gardinen und -Vorhänge in anregenden Orange- oder Gelbtönen, wirkt der Raum gleich viel lebhafter. Originelle Muster und Ornamente sorgen zusätzlich für das gewisse Etwas. Dezente Creme- oder Champagner-Nuancen verbreiten eine feierliche Atmosphäre. Nutzt du dein Esszimmer vorwiegend zu besonderen Anlässen, sind diese Farben eine gute Wahl. Eine warme Gemütlichkeit verbreiten sanfte Rottöne.


 


Mit Vorhängen und Gardinen das Esszimmer gestalten


 


Vorhänge und Gardinen eröffnen dir im Esszimmer unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Willst du deine Fenster mit bodentiefen Wohntextilien verschönern oder sollen sie mit dem Fenster abschließen? Letztendlich ist die Länge der Vorhänge primär eine Frage des persönlichen Geschmacks!


 


Anders als ein Raffrollo oder weitere Rollo-Arten lassen sich Vorhänge oder Gardinen im Esszimmer variabel positionieren. Während ein Rollo das Fenster an sich betont, richtet eine Gardine die Aufmerksamkeit auf die Dekoration.


 


Du kannst den Vorhang über die komplette Breite des Fensters ausbreiten oder ihn an der Seite abhängen. Raffhalter dienen dazu, die Textilien in die gewünschte Form zu bringen. Jeweils rechts und links ein Dekoschal angebracht, verschafft dem Fenster eine stilvolle Rahmung.


 


Damit im Esszimmer ein stilvolles und ebenso gemütliches Ambiente entsteht, sollte der Vorhang natürlich zu der restlichen Einrichtung passen. Dabei kann der Vorhang farblich auf Sofa und Sessel abgestimmt sein.


 


Pflegeleicht und Farbfrische, die nach dem Waschen anhält


 


Im Esszimmer sind Gardinen und Vorhänge wie in der Küche häufig verschiedensten Gerüchen ausgesetzt. Materialien, die sich unkompliziert und ohne viel Aufwand reinigen lassen, sind deshalb ein ganz entscheidendes Kriterium beim Neukauf. Aus diesem Grund bieten wir dir vorwiegend Vorhänge und Gardinen für das Esszimmer an, die aus pflegleichtem und formbeständigem Polyester oder Polyamid bestehen. Nach dem Waschen hängst du diese einfach in feuchtem Zustand auf.


 


Die Kunstfasern trocknen innerhalb kürzester Zeit und das Eigengewicht des hochwertigen Gewebes sorgt dafür, dass die Stoffe auch ohne Bügeln wunderbar glatt werden. Um die Leuchtkraft von farbigen Textilien möglichst lange zu bewahren, verwende ein spezielles Colorwaschmittel und nutze vorzugsweise den Schonwaschgang. So hast du lange Zeit Freude an deinen Vorhängen und Gardinen für das Esszimmer.


 


Die Aufhängung: Wie soll die Gardine im Esszimmer aufgehängt werden?


 


Die Fensterdekoration im Esszimmer bietet dir verschiedene Möglichkeiten der Aufhängung. Besonders beliebt sind Gardinenstangen, die durch ihr Design selbst attraktive Deko-Objekte darstellen. Doch klassische Gardinenstangen waren gestern! Heute bringst du den Vorhang an einer kunstvoll gestalteten Stilgarnitur an, die sich gleichermaßen als praktisch und dekorativ erweist. Die flexibel in der Länge einstellbaren Gardinenhalter lassen sich ganz individuell an die Breite deiner Fenster oder Balkontür anpassen. Erhältlich in verschiedenen Designs und Ausführungen, halten die zeitlos-eleganten Stilelemente für jeden Geschmack die passende Lösung bereit.


 


Als ausgesprochen praktisch erweisen sich Vorhangschienen zur Gardinenaufhängung. Seine dezente Optik lässt das Aufhängsystem in den Hintergrund treten und lenkt den Blick auf die Wohntextilien. Vorhangschienen finden sich häufig auch mit mehreren Schienen. Ideal, wenn du mehrere Gardinen im Esszimmer aufhängen willst. Eine Gardinenstange mit Innenlauf kombiniert Schienen- und Stangensysteme miteinander. Scheibengardinen werden direkt an den Fensterscheiben angebracht. Außerdem kannst du Gardinen auch mittels eines Seilsystems befestigen.


 










































 



Merkmale



Vorteil



Nachteil



Gardinenstange und Stilgarnitur



zur Befestigung von Schlaufenschal oder Ösengardine



- einfache Montage


- große Modellvielfalt



- bei langen Modellen ist ein Mittelträger für die nötige Stabilität notwendig


- auffälliges Deko-Element



Gardinenschienen



werden an der Decke oder an der Wand oberhalb des Fensters befestigt,


Aufhängung der Gardine mittels Gleitern, Rollen oder Klammern



- dezente Optik


- sichere Anbringung



- mitunter komplizierte Montage



Gardinenstange mit Innenlauf



Kombination aus Schiene und Gardinenstange,


Gardinenstoff wird an Faltengleiter angebracht



- kein Mittelträger notwendig, sodass sich die Gardine komplett durchziehen lässt


- ungemein praktisch



- etwas teurer



Seil



dünnes Drahtseil, das an der Decke oder rechts und links neben dem Fenster gespannt wird,


Anbringung der Vorhänge mit Klemmen oder Haken



- lassen sich flexibel montieren, auch über Eck


- moderner Look



- nur für leichte Stoffe geeignet


- nicht für alle Decken und Wände praktikabel



Klemmstangen



werden zwischen die Fensterrahmen geklemmt



- schnelle Montage


- lassen sich individuell auf die Breite der Fenster anpassen


- kein Bohren, keine Löcher in der Wand



- nur für leichte Stoffe geeignet