Home > Wohnbereiche > Esszimmer > Tischwäsche > Tischdecken & -läufer

Praktisch und schick: Tischdecken & Tischläufer

Filter
Verfügbarkeit
Preis
Farbe
Material
Breite
Länge
Ihre Auswahl: Online bestellbar
Nach oben

Praktisch und schick: Tischdecken & Tischläufer

Ohne Tischwäsche wirken sowohl kleine Couchtische als auch festliche Tafeln unvollständig und leer. Erst mit der passenden Tischdecke oder einen dekorativen Läufer avanciert der Tisch zum visuellen Mittelpunkt des Raumes. Deshalb erwartet Sie bei Möbel Boss eine variantenreiche Auswahl an Tischwäsche aus verschiedenen Materialien. Ob glitzernde Mitteldecke oder ein schlichter Tischläufer – hier werden Sie fündig!

Tischdecken und Tischläufer: vielseitige Allrounder in dekorativer Optik

Eine attraktive Tischdecke verwandelt jeden Esstisch in eine elegante Tafel. Sie bildet die Leinwand für das darauf arrangierte Ensemble aus Geschirr, Gläsern und Besteck und setzt köstliche Speisen effektvoll in Szene. Vervollständigt um die passenden Platzsets und Servietten entsteht eine festliche Atmosphäre, die zum Genießen und Wohlfühlen einlädt. Doch auch im Alltag erweist sich eine Tischdecke als schicker und nützlicher Begleiter für jede Mahlzeit. Als flächige Unterlage bildet die textile Basis eine optisch ansprechende Präsentationsfläche für leckere Menüs und bewahrt zugleich die empfindliche Tischplatte vor Verschmutzungen oder Kratzern.

Anders als klassische Tischdecken, bedecken Tischläufer nur einen Teil des Tisches. So bleibt dessen Oberfläche sichtbar und ausgewählte Bereiche rücken in den Fokus. Mittig platziert, dienen Tischläufer häufig auch als schützende Unterlage für Servierplatten, Etageren oder Accessoires. Auf Couch- und Beistelltischen erfüllen sie vorwiegend eine dekorative Funktion. Mit jahreszeitlich wechselnden Motiven lässt sich damit in Abstimmung mit weiteren Wohntextilien das Ambiente gezielt beeinflussen. Auch auf Kommoden, Sideboards und Lowboards machen stylishe Läufer im modernen Look eine gute Figur.

Welche Tischdecke für welchen Tisch: eine Frage von Format und Größe

Möchten Sie Ihren Esstisch komplett mit einer Tischdecke verhüllen, spielt das richtige Maß eine wichtige Rolle. Wählen Sie eine unpassende Größe, leidet die Optik und die Decke kann ihre Funktion nur unzureichend erfüllen. Als ungefährer Richtwert gelten die Abmessungen des Tisches plus 20–30 Zentimeter Überhang je Seite. Entsprechend der Personenzahl, für die der Tisch vorgesehen ist, und dessen tatsächlicher Länge und Breite ergeben sich daraus folgende Empfehlungen:

Personenzahl Maße des Tisches in Zentimetern Mindestmaße der Tischdecke in Zentimetern
Zwei 80 x 80 120 x 120
Vier 60 x 100 100 x 140
Sechs 80 x 120 120 x 160
Acht 90 x 150 150 x 190
Zehn 90 x 200 130 x 240

 

Bei runden Tischen errechnen sich die Maße für die Decke aus dem Durchmesser der Tischplatte plus dem Überhang. Für besonders wirkungsvolle Effekte darf dieser jedoch auch großzügiger ausfallen. Während sich beim flächigen Abdecken eine Tischdecke im gleichen Format wie der Tisch selbst anbietet, erzeugt ein Tischläufer effektvolle Kontraste. Besonders dekorativ wirken lange schmale Läufer, die sich über die gesamte Tischbreite erstrecken und an den Seiten einen großzügigen Überhang aufweisen. Runde oder ovale Varianten wirken auf eckigen Tischen als optische Weichzeichner.

Tischdecken und Tischläufer aus verschiedenen Materialien

Ebenso wie bei vielen anderen Heimtextilien kommen bei der Herstellung von Tischwäsche ganz unterschiedliche Materialien zum Einsatz, die jeweils eigene Charakteristika und Vorzüge aufweisen. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt einerseits von Ihren persönlichen Vorlieben, andererseits aber auch von rein praktischen Überlegungen ab. Möchten Sie Ihre Tischdecke oder Ihren Tischläufer täglich nutzen, bieten sich pflegeleichte Stoffe an.

Baumwolle

Baumwolltischdecken sind echte Klassiker für besondere Anlässe. In blütenweißer Optik zaubern sie eine festliche Stimmung und bilden eine schöne Basis für edle Gedecke. Farbenfrohe Ausführungen hingegen eignen sich auch als dekorative Tischauflage für jeden Tag. Tischwäsche aus Baumwollgewebe punktet mit einer hohen Reiß- und Scheuerfestigkeit und ist relativ unempfindlich gegenüber Verschmutzungen.

Polyester

Tischdecken und -läufer aus Kunstfasern überzeugen mit besonders pflegeleichten Eigenschaften. Sie erweisen sich als äußerst strapazierfähig und behalten ihre frischen Farben selbst nach häufigem Waschen. Da Polyesterstoffe knitterfrei sind, erfreuen sie sich vor allem in der Gastronomie größter Beliebtheit. Feuchtigkeit dringt nur sehr schwer in die Gewebefasern ein, weshalb verschüttete Getränke oder andere Malheure für Polyestertischwäsche kein Problem darstellen.

Leinen

Als hochwertiges Naturprodukt bietet Leinen den perfekten Rohstoff für Tischwäsche der gehobenen Klasse. Die Stoffe fallen wunderbar weich und fühlen sich angenehm griffig an. Die dezente Webstruktur verleiht sowohl Tischdecken als auch Tischläufern aus diesem natürlichen Material eine edle Wertigkeit. Durch die hohe Festigkeit erweist sich das Gewebe als besonders langlebig. Allerdings neigt es zum Knittern und sollte idealerweise noch leicht feucht gebügelt werden.

Damast

Eine gelungene Mischung aus stilvoller Schlichtheit und edlem Glanz macht Damasttischdecken zu wunderschönen Hinguckern. Je nach Webart und den Lichtverhältnissen im Raum präsentieren sich die dekorativen Muster immer wieder anders und beeindrucken mit ihrer zeitlosen Eleganz. Dieser schicke Tischschmuck ist die perfekte Wahl für außergewöhnliche Gelegenheiten wie Geburtstage, Hochzeiten oder andere Festivitäten.

Wachstuch

Mit Kunststoff beschichtete Faservliesdecken bestechen mit einer hohen Robustheit. Sie sind feuchtigkeits- und schmutzabweisend und lassen sich unkompliziert mit einem feuchten Tuch säubern. Auf der strapazierfähigen Oberfläche sorgen meist kreative Motivdrucke für eine originelle Optik. Da auf Wachstuchdecken weder Fettflecken noch Ketchup oder Rotwein bleibende Spuren hinterlassen, eignen sie sich auch ideal als Tischauflage bei Grillpartys im heimischen Garten oder auf der Terrasse.

Einfarbig oder gemustert: die schönsten Designs für Ihr Zuhause

Damit Ihr neuer Tischläufer oder Ihre Tischdecke sich optimal in Ihren Essbereich einfügt, bieten sich ganz unterschiedliche Varianten an. Idealerweise sollte die Tischwäsche mit weiteren Wohntextilien harmonieren und bereits vorhandene Farben und Muster aufgreifen. Einfarbige Tischdecken unterstützen einen klassischen Wohnstil, sie eignen sich aber auch prima, um in einem vom Purismus geprägten Einrichtungskonzept einen schicken Akzent zu setzen. Aparte Blütenmuster oder Verzierungen in zarten Pastelltönen fügen sich hervorragend in den Landhaus-Look ein.

Auch jahreszeitenspezifische Drucke oder festliche Motive zu Ostern oder Weihnachten bieten sich an und ergänzen die weitere Raumgestaltung. Besonders dekorativ wirken Kombinationen aus Tischdecken und Tischläufern in verschiedenen Farben. Platzieren Sie beispielsweise einen Läufer in einer auffälligen Nuance auf einer reinweißen Tischdecke oder wählen Sie die Mitteldecke in einer Komplementärfarbe zur Unterdecke. Kunstvoll gestaltete überlange Jacquard-Tischläufer im französischen, englischen oder japanischen Stil sind zudem prädestiniert, um eindrucksvolle Highlights zu setzen.

Tipps zur Reinigung von Tischdecken: So entfernen Sie Flecken auf schonende Weise.

Während Wachstuchdecken sich in der Regel ohne zusätzliche Reinigungsmittel mit einem feuchten Lappen von Verunreinigungen befreien lassen, gestaltet sich die Situation bei textilen Stoffen nicht ganz so einfach. Damit sich Speise- und Getränkeflecken gar nicht erst in den Gewebefasern festsetzen, gilt es, diese schnellstmöglich zu behandeln. Je nach Art der Verschmutzung empfiehlt sich hierfür eine jeweils spezifische Vorgehensweise:

  • Rotwein: Tupfen Sie den Fleck vorsichtig ab, ohne jedoch zu reiben. Anschließend spülen Sie die betroffene Stelle unter fließendem Wasser ab und nehmen die Restfeuchtigkeit mit einem trockenen Tuch auf.
  • Fett: Behandeln Sie die Verschmutzung zunächst mit einem Flüssigwaschmittel und spülen Sie ihn mit heißem Wasser aus. Auch Gallseife oder ein anderer Fleckenlöser erweist sich hier als sinnvoll.
  • Eiweiß: Bei Verunreinigungen, die durch eiweißhalte Substanzen entstehen, ist das Ausspülen mit heißem Wasser keine gute Idee. Da Eiweiß ab 40 Grad Celsius gerinnt, würden sich die Flecken dadurch nur schlechter entfernen lassen. Weichen Sie die Tischwäsche am besten in kaltem Wasser ein und nutzen Sie ein geeignetes Fleckenmittel.

Nach der Vorbehandlung geben Sie die verschmutzte Tischwäsche möglichst zeitnah in die Waschmaschine. Je nach Art des Gewebes kommen hierfür verschiedene Programme und Waschtemperaturen in Betracht. Um unschönen Überraschungen vorzubeugen, beachten Sie am besten die Hinweise auf dem Pflegeetikett des Herstellers.

Tischdecken, Tischläufer und viele weitere trendige Einrichtungsideen

Neben hochwertiger Tischwäsche in einer breiten Vielfalt verschiedener Varianten bieten wir Ihnen in unserem Sortiment auch zahlreiche weitere Produkte zu unschlagbar günstigen Preisen an. Wie wäre es beispielsweise mit einem neuen Sofa und einem dazu passenden Sessel oder einer schicken Flurgarderobe? Alle verfügbaren Möbel und Accessoires bestellen Sie bei uns zu jeder Zeit bequem per Mausklick. Ganz nach Wunsch stellen wir Ihnen die gekauften Waren in einem unserer Einrichtungshäuser in Ihrer Nähe zur Abholung bereit oder liefern sie direkt nach Hause. Einfacher und komfortabler geht’s kaum!