Schöne Pools

Nach Relevanz sortieren
Relevanz
2 von 2 Produkten angezeigt

Pools

Der Sommer ist die Zeit der leichten Kleidung und der Hitze. Nicht jeder kommt gut mit ihr klar und selbst wer die hohen Temperaturen mag, fängt schnell an zu schwitzen. Für Abkühlung sorgen eigene Pools, doch nicht jeder hat Platz für ein dauerhaftes Einbaumodell. Damit sich trotzdem jeder die kühle Erfrischung nach Hause holen kann, sind Planschbecken und aufblasbare Produkte eine passende Alternative.

Ein Pool für jeden Zweck

Wenn es im Sommer die Menschen wieder nach draußen zieht, wird der Garten zur eigenen Wohlfühloase. Mit dem richtigen Pool gestaltet sich das Erlebnis gleich nochmal besser. Dir stehen verschiedene Typen zur Auswahl, die alle individuelle Vorteile mitbringen. Die Varianten unterscheiden sich vor allem in zwei Punkten: der Wassertiefe und der Beschaffenheit. Gemein ist ihnen, dass du sie nach der ersten Installation wieder abbauen kannst. Das ist unterschiedlich schwierig und differenziert sie von den Einbaupools. Es gibt:

  • Planschbecken
  • Quick-up-Pools
  • feststehende Modelle

Aufblasbare Planschbecken stellen die Klassiker unter den Pools im eigenen Garten dar. Der Name ist dabei Programm, denn sie sind gerade tief genug, dass kleine Kinder im Wasser planschen können. Mit einer maximalen Wassertiefe von 40 Zentimetern eignen sie sich daher für Kinder ab einem Jahr sowie Nichtschwimmer. Sie verschaffen im Sommer Abkühlung, ohne dass Personen darin komplett unter Wasser geraten. Ohne Aufsicht sollte ein Kind dennoch nie darin spielen. Es sollte immer ein Erwachsener in der Nähe sein und beispielsweise auf den Gartenmöbeln in der Nähe sitzen. Ändert sich das Wetter oder neigt sich der Sommer dem Ende zu, kannst du Planschbecken schnell entleeren und abbauen.

Quick-up-Pools sind schon deutlich größer, mit einer Wassertiefe von 60 bis 125 Zentimetern. Sie setzen sich aus aufblasbaren Ringen zusammen, die ihnen ihre Stabilität verleihen. Gleichzeitig machen sie die Pools schnell und einfach auf- und abbaubar. Doch aufgrund ihrer Beschaffenheit kann es passieren, dass sie bei unebenem Boden wandern und so beschädigt werden. Du solltest daher eine Plane unter deinem Pool auslegen, um Löcher oder Risse zu vermeiden. Da Quick-up-Pools schlechtes Wetter nur schwer vertragen, solltest du sie nach der Saison wieder abbauen.